Aktuelles aus dem Kreis Groß-Gerau

Alter Rassismus – neu verpackt

KREIS GROSS-GERAU – Auf Einladung des Netzwerks Demokratie des Kreises Groß-Gerau hat Felix Eitel vom Demokratiezentrum Rheinland-Pfalz aus Mainz im Büchner-Saal des Landratsamts über neue Erscheinungsformen des Rechts- extremismus gesprochen. „Der Rechtspopulismus ist nicht der kleine, nette Bruder des Rechtsextremismus“, betonte der Referent. „Die Zivilgesellschaft muss wieder gemeinsam für Wertepluralismus, Demokratie und Gleichheit eintreten.“ Immer öfter und immer sichtbarer seien in der jüngsten Vergangenheit rechtsgesinnte und rassistische Parolen sowie Aktivitäten zu hören und sehen, die Menschen diskriminieren, verachten oder schaden, so Eitel. „Sprache und politische Kultur verrohen, politische Diskurse werden sehr emotional geführt, rechtspopulistische Be- wegungen bestimmen das Agenda-Setting“, beschrieb der Experte die aktuelle Entwicklung. „Umso wichtiger sind Prävention, Aufklärung und gezielte...

Studienreisen nach London, Irland und die Niederlande

KREIS GROSS-GERAU – Wer jetzt für April 2017 einen Kurztrip in die benachbarten Niederlande oder nach London plant, wird bei den Studienreisen der Kreisvolkshoch- schule (KVHS) Groß-Gerau fündig. Auch für die zehntägige Irlandreise im Juni 2017 gibt es noch ein paar freie Plätze. Innerhalb der Reihe „Städtereise nach Hollands Westen“ führt die viertägige Studienreise der KVHS vom 28. April bis 1. Mai 2017 in die Niederlande unter anderem in die Käsestadt Gouda, in die Universitäts- stadt Leiden und die Hafenstadt Rotterdam. Der alte Fischerort Noordwijk aan Zee dient für zwei Übernachtungen als Domizil und gibt Gelegenheit, die idyllischen Gässchen entlang vieler Kanäle zu erkunden, während die Übernachtung in Rotterdam die modernen Niederlande erleben lässt. Die Studienreise wird von den Reiseleitern Sjouk Pieterse-Akkerman und Wim Pieterse in Deutsch und Niederländisch geleitet. Busfahrt und Übernachtung mit...

Wahlrecht ab Geburt?

KREIS GROSS-GERAU - Der Debattierclub der Kreis- volkshochschule (KVHS) greift immer wieder Fragen auf, die auf den ersten Blick irritieren und nicht so leicht zu beantworten sind. Am Donnerstag, 8. Dezember 2016, geht es um Generationengerechtigkeit. Die Frage lautet: Soll das Wahlrecht dahin- gehend verändert werden, dass Jugendliche schon ab 16 Jahren wählen dürfen und Eltern für ihre Kinder? Schließlich besitzen junge Menschen ab 16 Jahren schon viele Rechte und auch Pflichten, wie zum Beispiel Heirat und das Erziehen von Kindern, und sie sind straffähig. Wählen dürfen sie jedoch erst ab 18. Gleichzeitig nimmt die Zahl der Wähler und Wählerinnen unter 50 Jahren ab, die Zahl der über Sechzigjährigen nimmt stark zu. Verstärkt wird dies noch dadurch, dass die Wahlbeteiligung Älterer höher ist. Vertreten Politiker hierdurch zunehmend die...

Auf den Spuren der Weihrauchstraße

KREIS GROSS-GERAU - Die Kreisvolkshochschule lädt zu einem Vortrag über einen alten Handelsweg ein, der heute wegen der angespannten politischen Lage in den angrenzenden Ländern kaum mehr nachzuverfolgen ist. Auch das Gut, das damals gehandelt wurde – Weihrauch – hat seine Bedeutung grundlegend gewandelt. Am Donnerstag, 8. Dezember 2016, um 17.15 Uhr wird Klaus Wolff die Zuhörer und Zuhörerinnen in Biebesheim in seinem Bildervortrag auf diese alte Straße führen und mehr über die Hintergründe erzählen. Seit dem Altertum wird im Süd-Oman Weihrauch gewonnen, der damals in Rom so viel kostete wie Gold. Der Bedarf war dennoch enorm. Heute gewinnt das Weihrauchharz zu- nehmend medizinische Bedeutung. Leider sind große Teile der Weihrauchstraße heute wegen der kriegerischen Auseinandersetzungen nicht mehr betretbar. Ein großer...

Vorweihnachtlicher Theaterspaß für die ganze Familie

GROSS-GERAU - "Pippi Langstrumpf will am Samstag, 10. Dezember 2016, in der Villa Kunterbunt den Weih- nachtsbaum plündern. Alle Kinder der Stadt sind herzlich willkommen." Diesen Text hat Pippi auf ein Plakat geschrieben. Gemeinsam mit Thomas und Annika sowie einer Menge Goldstücke aus Pippis Koffer ziehen die drei los, um für das Fest einzu- kaufen: 18 Kilo Bonbons reichen hoffentlich. Schnell noch einen großen Schluck Medusin, für alle Fälle. Und einen Schaufensterpuppenarm kann man ganz sicher auch gebrauchen. Dann aber nix wie ab nach Hause. Als es langsam Abend wird, kommen alle Kinder in einem langen Zug zur Villa Kunterbunt. Aber die Villa ist ganz dunkel, nicht eine einzige Kerze leuchtet. Ob das Weihnachtsbaum- plünderfest vielleicht erst morgen ist? Dann plötzlich entdeckt die Kinderschar einen Zettel, auf dem...

Kreis Groß-Gerau fordert förmliche Anhörung

KREIS GROSS-GERAU – Nach der Ankündigung des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir, bald über die neue Entgeltordnung für den Frankfurter Flughafen entscheiden zu wollen, fordert der Kreis Groß-Gerau das Verkehrsministerium auf, der Fluglärmkommission (FLK) die Möglichkeit einer erneuten Stellung- nahme zu geben. „Es kann nicht sein, dass nun in einem internen Zirkel eine wesentliche Änderung der Entgelt- ordnung abgestimmt wird, ohne die FLK zu hören“, betont der Groß-Gerauer Landrat Thomas Will. Durch die neue Ordnung würden mittels Gebührenrabatten Billigfluglinien wie Ryanair nach Frankfurt gelockt: „Hier geht es um Fluglärm, der nicht Grundlage der Prognosen des Planfeststellungsbeschlusses für den Ausbau des Flughafens war“, so Will. Die FLK muss förmlich zu den Plänen gehört werden, fordert der Erste Kreisbeigeordnete Walter Astheimer, der Mitglied der...

Ratgeber in Sachen Fischerei

KREIS GROSS-GERAU – Der Erste Kreisbeigeordneter Walter Astheimer überreichte am Donnerstag, 23. November, im Landratsamt dem Büttelborner Klaus Brunner die Berufungsurkunde als Kreis- fischereiberater und dem Ginsheimer Thomas Hof die Berufungsurkunde als dessen Stellvertreter. Brunner war selbst schon einmal Stellvertreter, Hof ist neu dabei. Die Amtszeit der beiden Berater, deren Berufung in Abstimmung mit dem Verband Hessischer Fischer e. V. erfolgte, läuft bis zum 31. Oktober 2021. Laut Hessischem Fischereigesetz ist es die Aufgabe des Fischereiberaters, dem Kreis beziehungsweise der Unteren Fischereibehörde bei allen fachlichen Fragen zur Seite zu stehen, die die Fischerei betreffen. Mit Rhein, Main und den zahlreichen Seen und Bächen im Kreisgebiet gibt es hierfür ein umfangreiches Betätigungsfeld. Außerdem sind die neuen Fischereiberater auch Mitglied des Prüfungsausschusses für die vom Kreis zu organisierende...

Millionenzuschuss für zwei Schulen

KREIS GROSS-GERAU – „Termine wie diesen hätten wir gern öfter“, sagte Landrat Thomas Will am Freitag im Landratsamt zur Begrüßung von Staatssekretär Jo Dreiseitel vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. Dieser überbrachte einen Förderbescheid in Höhe von insgesamt 6,66 Millionen Euro. Das Geld aus dem Kommunal- investitionsprogramm (KIP) fließt an die Luise-Büchner-Schule in der Kreisstadt Groß-Gerau und an die Wilhelm-Arnoul-Schule in Walldorf. Mithilfe der 3,3 Millionen Euro für die Walldorfer Grundschule wird dort der Neubau einer Mensa finanziert. Außerdem steht der Ausbau zu einer barrierefreien Ganztagsschule an. Im Ganztagsbereich werden durch kleine Änderungen am Grundriss des Gebäudes Jahrgangseinheiten geschaffen, Klassen einer Jahrgangsstufe örtlich gebündelt (Cluster).

< Dezember 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

GG24.de - Videoclips auf Youtube

Baustellenbesichtigung Hallenbad GG

Nacht der Sinne 2016

Volk im Schloss 2016